Sprachauswahl

de German

Notfall Rufnummer:
0176/81068362

Unsere Leistungen

Unser freundliches und qualifiziertes Team freut sich darauf Sie kennenzulernen. Wir legen größten Wert auf Nachhaltigkeit, E-Mobilität und einen optimalen Service. Sollten Sie Fragen haben, zögern Sie bitte nicht uns zu kontaktieren.

0345/5 66 44 800

kontakt@mooritz.com

Grundpflege nach SGB XI und XII

Z.B

  • Körperpflege

  • Duschen und Baden

  • Haare waschen / rasieren

  • Mund- und Zahnhygiene

Hauswirtschaftliche Versorgung

  • Reinigung der Wohnflächen

  • Einkaufen

  • Wechseln, waschen und bügeln der Wäsche

Ernährung

  • Zubereitung von kalten und warmen Speisen

  • Unterstützung bei der Nahrungsaufnahme und beim Trinken

  • Ernährungsberatung bei bestimmten Erkrankungen

Verhinderungspflege

  • Bei Urlaub oder Verhinderung der privaten Pflegeperson Unterstützung 

Beratung

  • Beratung und Antragsstellung nach dem Sozialhilfegesetz

  • Beratung und Antragsstellung nach dem Pflegeversicherungsgesetz

  • Hilfsmittelberatung

  • Vergünstigungen

  • Notrufmanagement

Beratungsgespräch nach § 37, 3 SGB XI

  • Wir kommen zu Ihnen nach Hause

Ergänzende Betreuungsleistungen nach §45 a-b SGB XI

  • Besonders für Menschen geeignet, die bei der täglichen Bewältigung Ihrer Alltagsdefizite Hilfe benötigen.

  • Beratungs- uns Entlastungsleistungen

Begleit - Organisationsdienste

  • Arztbesuch

  • Kontaktvermittlung

  • Termine vereinbaren und bestätigen

Speziell für Kunden mit Migrationshintergrund

  • Wir unterstützen Sie bei auftretenden Verständigungsproblemen und helfen den Alltag zu organisieren

  • Arztermine
  • Theaterbesuche
  • Friseur- und Barbierbesuche
  • Ernährungsberatung
  • Unterstützung bei Wohnungswahl 

Was wir von uns behauten

Immer 100%

1 %
Service
1 %
Zuverlässig
1 %
Menschlich

Unsere Leistungen

Entsprechend dem Pflegeneuausrichtungsgesetz.

Grundpflege:

„Grundpflege nach SGB V (auch im Krankassenkatalog ist Grundpflege in bestimmten Fällen möglich), SGXI und SGB XII, sowie als Privatleistung.“

Beratungsbesuch nach § 37 SGB XI:

“Wir kommen zu Ihnen nach Hause und Beraten Sie zur Optimierung Ihrer Pflege- und des Wohn- und Lebensumfeldes, im Anschluss geben wir die Empfehlungen und die Information über die gesicherte Pflege an Ihre Pflegekasse weiter. Dieser Besuch ist für Sie kostenlos. Bei Fremdsprachigkeit geben Sie uns bitte im Vorfeld eine entsprechende Information, welche Sprache Sie sprechen.
Dieser Beratungsbesuch muss laut Gesetzgeber bei Pflegegrad 2 und 3 halbjährlich einmal, bei Pflegegrad 4 und 5 vierteljährlich einmal statt finden in Ihrer Wohnung.“

Verhinderungspflege nach § 39 SGB XI:

„ Bei Urlaub oder Verhinderung der privaten Pflegeperson bieten wir Ihnen Unterstützung und Übernahme der zu erbringenden Pflegeleistungen und versorgen den zu Pflegenden entsprechend der vorab getroffenen Vereinbarungen. Den Pflegenden wird somit die Möglichkeit gegeben in Ruhe Urlaub zu machen um sich zu erholen oder andere zeitlich Aufwendige Verpflichtungen wahrzunehmen, die Kosten werden hier von der Pflegekasse entsprechend den gesetzlichen Regelungen übernommen.“

Ergänzende Betreuungs- und Entlastungsleistungen nach §45 a-b SGB XI:

a: Besonders für Menschen geeignet, die bei der täglichen Bewältigung Ihrer Alltagsdefizite durch Demenz oder psychische Erkrankungen Hilfe benötigen. Die der gezielten Entlastung und beratenden Unterstützung von pflegenden Angehörigen und vergleichbar nahestehenden Pflegepersonen in ihrer Eigenschaft als Pflegende dienen (Angebote zur Entlastung von Pflegenden), die dazu dienen, die Pflegebedürftigen bei der Bewältigung von allgemeinen oder pflegebedingten Anforderungen des Alltags oder im Haushalt, insbesondere bei der Haushaltsführung, oder bei der eigenverantwortlichen Organisation individuell benötigter Hilfeleistungen zu unterstützen (Angebote zur Entlastung im Alltag). Sowie Spaziergänge, Einkäufe oder einfach mal etwas vorgelesen bekommen ist möglich.

b: Pflegebedürftige der Pflegegrade 2 bis 5 haben bei häuslicher Pflege Anspruch auf körperbezogene Pflegemaßnahmen und pflegerische Betreuungsmaßnahmen sowie auf Hilfen bei der Haushaltsführung als Sachleistung (häusliche Pflegehilfe). Der Anspruch umfasst pflegerische Maßnahmen in den in § 14 Absatz 2 genannten Bereichen Mobilität, kognitive und kommunikative Fähigkeiten, Verhaltensweisen und psychische Problemlagen, Selbstversorgung, Bewältigung von und selbständiger Umgang mit krankheits- oder therapiebedingten Anforderungen und Belastungen sowie Gestaltung des Alltagslebens und sozialer Kontakte.

Wie geht es weiter?

Kontakt aufnehmen

Rufen Sie uns an, schreiben Sie uns eine Mail oder Formulieren Sie Ihre Anfrage über unser Kontaktformular.

Termin vereinbaren

Nachdem wir Ihre Daten erhalten haben, kommen wir bei Ihnen vorbei, um uns ein Bild zu verschaffen.

angebot erhalten

Jetzt erhalten Sie auch schon Ihr Angebot und eine detaillierte Leistungsbeschreibung.

Über uns

Krankheit, Schmerz und Leid zu lindern haben wir uns zur Aufgabe gemacht. 

Dabei ist uns die Privatsphäre unserer Klienten sehr wichtig. Ein freundschaftlicher und offener Umgang soll dabei helfen, unseren Patienten ein angenehmes Gefühl zu vermitteln und ein Stück Lebensqualität zurück zu erhalten.

Wir freuen uns darauf, Sie und Ihre Angehörigen kennenzulernen und Sie dabei zu unterstützen in einen normalen Alltag zurückzukehren. Bei sprachlichen Barrieren organisieren wir Ihnen gerne einen Übersetzer. Bei uns geläufigen Sprachen übernehmen wir dies gleich selbst.

© Copyright 2019 | MOORITZ Health Care GmbH i.G.